Anthroposophisch-alchemistische Kosmetik LUNASOL


Aus einer glücklichen Verbindung und Freundschaft entstand zwischen 1912 und 1920 eine alchemistische Synergie zwischen Baron Alexander von Bernus und Rudolf Steiner.

Das 2014 entdeckte M. Rigert in privaten handgeschriebenen Briefen das Zusammenwirken dieser zwei grossartigen Alchemisten. Dieses ermöglichte Baron von Bernus von Anbeginn an nicht nur die Weisheiten der alten Alchemisten wie Paracelsus in ein neue spagyrische Arzneimittelserie zu überführen, sondern Rezepturen zu begründen, die bei Krankheiten ganzheitlich und hochwirksam wirken. Eine segensreiche Voraussetzungen für ein erfolgreiches spagyrisches Arzneisystem.

Auf diesem Weg arbeitete Bernus auch nach dem Tod seines Freundes Steiner weiter, um neben 28 hochwirksamen SOLUNATEN, 28 Kosmetika zu entwicklen. Bernus hatte Techniken der Gärung, Destillation und Veraschung eingesetzt und weiterentwickelt nach der anthroposophischen Wissenschaft des Geist-, Seelen- und Körperprinzip.

Die LUNASOL Kosmetika und Körperpflege nach Alexander von Bernus machten erst einen Dornröschenschlaf. Obwohl Alexander von Bernus nach dem Tod von Rudolf Steiner die ersten alchemistisch-heilenden Cremes und Emulsionen herstellte, war die Zeit denkbar ungünstig. Seine Schönheitsmittel fanden keine Abnehmerinnen. Billige "moderne" Schönheitsprodukte waren in den 60iger Jahren gefragter, die Kosmetik der Pharmafirmen hatte Auftrieb durch Fernsehreklame und moderne Hausfrauen.

Alexander von Bernus pflegte zu sagen "Meine Zeit kommt". Und so war es: 1989/90 haben Marino Lazzeroni und Karin Pröller gespürt, dass die Zeit gekommen ist für die alchemistische Natur-Kosmetik nach Alexander von Bernus. Bernus' Witwe begleitete die Nachfolge zu Beginn aktiv, trotz ihrem Alter von 90 Jahren.

Es dauerte zwei Jahrzehnte bis die 28 LUNASOL-Kosmetik-Produkte nach Alexander von Bernus entwickelt und getestet waren.

Die Kosmetikprodukte von LUNASOL nach Alexander von Bernus werden der Schönheit der Haut und der Gesundheit des Körpers gleichermassen gerecht. Die Herstellung erfolgt ohne Tierversuche und sie enthalten weder chemische Reizstoffe, künstliche Zusätze noch chemische Duftstoffe und keine Konservierungsstoffe. Die Haltbarkeit beträgt 1 Jahr.

Bestellungen info(at)bdr-suisse.ch

 




 Eilanfrage
Vorname:
Name:
Strasse:
PLZ:
Ort:
E-Mail:
Telefonnummer:
Betreff:
Sicherheitscode
Text:
 
    ausdrucken    per Email versenden    bearbeiten 18.07.2014