Die Behandlung


Der Behandlungsablauf

Das Handstück des Geräts wird mit leichtem Druck auf die zu behandelnde Körperregion aufgesetzt. Aus dem Spot dringen präzise kontrollierte Lichtimpulse in die Haarfollikel ein. Dies geschieht absolut schonend und sehr sanft, ohne die Haut dabei zu schädigen. Ein leichtes Kribbeln signalisiert das erfolgreiche Wirken der einzelnen Impulse. Der Farbstoff im Haarschaft wandelt die Lichtenergie in Wärme um, die Haarfollikel werden somit dauerhaft verödet.

Alle Haare unterliegen einer Ruhe-, Übergangs- und Wachstumsphase. Nur die in der Wachstumsphase befindlichen Haare können während einer Anwendung wirkungsvoll behandelt und entfernt werden. In der Regel bedarf es deshalb 6 bis 8 Behandlungen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Die Haarfollikel sind somit dauerhaft verödet und produzieren keine neuen Haare mehr. Diese werden im Zeitraum von 3 bis 20 Tagen abgestossen und fallen einfach aus.

Die Behandlungsdauer

Zuerst wird die Fläche, welche behandelt werden soll, rasiert. Anschliessend wird IPL-Quantum auf den Hauttyp des jeweiligen Kunden eingestellt. Nachdem auf die entsprechende Körperregion ein sanftes Gel aufgetragen wurde, wird der Handapplikator Zentimeter für Zentimer nach jedem IntensivePulseLight-Impuls über die Behandlungsfläche geführt. Die integrierte Hautkühlung macht dabei die ganze Behandlung sehr angenehm. Zudem sind während der Dauer der Behandlung, Ihre Augen durch eine Schutzbrille geschützt. Das leichte Kribbeln, das Sie verspüren, signalisiert die erfolgreiche Anwendung der IntensivePulseLight-Impulse. Je nach Grösse der zu behandelnden Fläche dauert eine solche Anwendung zwischen 20 Minuten und 2½ Stunden.

Mit der CARELITE-Methode können so gut wie alle Körperbereiche, z.B., Arme, Beine, Bikinizone, Brust, Gesicht, Intimbereiche, Rücken, etc. effizient behandelt werden. Weitere Informationen zur IPL-Methode erhalten Sie unter
IPL-Quantum

zurück




 Eilanfrage
Vorname:
Name:
Strasse:
PLZ:
Ort:
E-Mail:
Telefonnummer:
Betreff:
Sicherheitscode
Text:
 
    ausdrucken    per Email versenden    bearbeiten 23.06.2006